Schweizermeisterschaft Teil 1 und Weltcup in Nove Mesto

Mitte Januar wurde der erste Teil der Schweizermeisterschaften in Zweisimmen durchgeführt. Am 16. Januar stand ein 15km Einzelwettkampf in der klassischen Technik auf dem Programm. Mir gelang der Start gut, worauf ich nach der ersten Runde den vor mir startenden Läufer einholen konnte. Mit dem Zweikampf konnten wir das Tempo bis ins Ziel hoch halten. Im Ziel durfte ich dann meinen Schweizermeistertitel feiern lassen, mit einem Vorsprung von 30 Sekunden auf den zweit platzierten Davoser, Jason Rüesch. Mein Teamkolleg vom Skiclub Gardes Frontières, Livio Bieler, komplettierte das Podium auf dem guten 3. Rang.

Schweizermeisterschaft 15km Einzelstart KL

 

Ueli Fanclub mit meinen drei Brüdern

 

In der darauffolgenden Woche fuhr ich nach Tschechien. In Nove Mesto wurden die nächsten Wettkämpfe im Weltcup ausgetragen. Ich wurde für die Staffel am Sonntag selektioniert.

Die Staffel bestand aus Jonas Baumann (als Startläufer), Curdin Perl (3. Läufer), Toni Livers (Schlussläufer) und mir (als 2. Läufer). Jonas lief ein starkes Rennen und übergab mir in der Spitzengruppe. Ich entschied mich die 7,5km lange Strecke mit Doppelstockschüben durchzuschieben. Leider vermochte ich dem Tempo, von Gesamtweltcupführenden Sunday, nicht zu folgen. Mit ca. 18 Sekunden Rückstand aufs Podest übergab ich dann an Curdin, der ebenfalls eine starke Ablösung lief und den Anschluss ans Podest wieder erkämpfte. Auch Toni vermag erneut eine gute Leistung abzurufen. Im Ziel rangierten wir uns auf dem guten 6. Schlussrang mit lediglich 4 Sekunden Rückstand aufs Podest.

Letzte Woche genoss ich einen super Ruhetag! Ab Dienstag fokussierte ich mich wieder aufs Training für die Vorbereitung auf den Weltcup Sprint am Mittwoch den 3. Februar in Drammen (NOR).

Morgen gehts los nach Drammen! Bis bald, Ueli 🙂